Lachs ist gesund

Fisch essen ist gesund, das sollte allgemein bekannt sein, doch was genau macht den Lachs so gesund?

Lachs enthält die Vitamine A bis E, welche im Fett des Lachses gespeichert sind. Vitamine sind nötig für eine gute Gesundheit. Sie sind in vielen Prozessen im menschlichen Körper beteiliegt und  Mängel haben oft schwerwiegende gesundheitliche Folgen.

Er enthält außerdem viele Omega-3-Fettsäuren welche Herz-Kreislauf-Erkrankungen fernhalten. Zu diesem Thema gibt es auch etliche Studien. Es soll auch der Grund sein, warum Eskimos so viel wie keine Herzinfarkte haben.  Ein niedriges Vorkommen von Omega-3-Fettsäuren im Körper macht laut Wissenschaftlern einen plötzlichen Herztod um das 10-fache wahrscheinlicher. Außerdem wurden in Studien allerlei positive Effekte beobachtet, von besserer Gehirnentwicklung bei Kindern bis zur Eignung als langfristige Therapie von Aufmerksamkeitsdefizit-Störungen, auch ADHS genannt. Auch bei der Körperentgiftung spielen Fettsäuren eine wesentliche Rolle.

Lachs ist außerdem ein sehr proteinreicher Fisch, was den Muskeln zu gute kommt und den Fettabbau fördert. Ihre Figur wird es ihnen danken.

Über die Hälfte des Tagesbedarfs von Selen ist auch im Lachs enthalten, was unter anderem Gelenksentzündungen und einigen Arten von Krebs vorbeugt. Fischöl ist allgemein dafür bekannt das Sehvermögen verbessern zu können.

Um den größten Anteil gesundheitsfördernder Stoffe zu erhalten empfiehlt es sich den Lachs zu dünsten anstatt ihn zu braten, weil dies ein schonenderer Weg zu kochen ist. Daher ist auch Räucherlachs ein sehr gute Möglichkeit, da die Inhaltsstoffe beim Räuchern nicht zerstört werden.

Sie sollten außerdem Wildlachs anstatt gezüchtetem Lachs aus Aquakulturen kaufen, weil dieser keine Rückstände von Antibiotika und eine geringere Schwermetallkonzentration enthält. In unserem Onlineshop finden Sie eine Auswahl an bestem, geräucherten Wildlachs.